Kickercamp
Das sind wir

Über uns

Das sind wir

Eine Mutter im Backoffice und 2 fußballverrückte Väter, die sich um alle sportlichen Belange kümmern, das ist quasi das kickerkonzept.
Während Susanne sich um zahlreiche organisatorische Dinge wie Anmeldung, Bestellungen etc. kümmert, teilen sich die Herren die sportlichen Dinge wie folgt auf: Der eine arbeitet als Cheftrainer auf dem Platz und leitet eine Vielzahl an Einheiten, der andere fungiert mehr oder weniger als Berater und kümmert sich in dieser Funktion hauptsächlich um strategische Dinge, sportliche Konzepte und andere Kernpunkte im sportlichen Bereich.
Sowohl Christoph als auch Roman sind im NLZ der Münchner Löwen groß geworden und im Herrenbereich zum SV Heimstetten gewechselt. Während Roman seine aktive Spielerkarriere aufgrund zahlreicher Verletzungen frühzeitig beenden musste, fungierte Christoph jahrelang als Kapitän der Regionalliga-Elf des SVH. Ihre Trainerkarriere starteten beide ebenfalls beim SVH im Nachwuchsbereich. Nach jahrelanger erfolgreicher gemeinsamer Arbeit trennten sich ihre Wege im Jahr 2014 als Roman als hauptberuflicher Co-Trainer von Thomas Wörle zur Frauenbundesligamannschaft des FC Bayern München wechselte, wo er nicht nur zweimaliger Deutscher Meister wurde, sondern auch Champions League Halbfinalist (gg. Barcelona 2019). Christoph dagegen blieb dem SVH treu, beendete seine aktive Karriere im Jahr 2016 um im Jahr 2018 als Trainer zur Herrenmannschaft zurückzukehren. Bereits im im ersten Jahr als Herrentrainer konnte er mit seiner Mannschaft überraschend aber mehr als überzeugend die Rückkehr in die Regionalliga Bayern feiern. Zur Saison 2019/20 kehrte Roman als frischgebackener A-Lizenzinhaber zum SVH zurück und ist seither ebenfalls wichtiger Teil des Trainerteams des SV Heimstettten in der Regionalliga Bayern.

Susanne pokorny Susanne Pokorny
Christoph schmitt Christoph Schmitt
Roman langer Roman Langer

Unsere (Kurz)Geschichte

Im Jahr 2008 haben wir mehr oder weniger aus einer Laune heraus unser erstes Fußballcamp veranstaltet und damit im Grunde genommen den Grundstein für das kickerkonzept gelegt. Nachdem die Teilnehmer so begeistert davon waren, haben wir in den darauffolgenden Ferien gleich das Nächste angeboten. Und dann das Nächste und Nächste und Nächste …

Da wir im Nachgang der Camps vielfach Anfragen für Einzeltrainings etc. erhalten haben, haben wir unser Portfolio zunächst um Einzel- und Kleingruppentrainings erweitert. Um auch den jüngsten Fußballern gerecht werden zu können, haben wir kurz drauf zusätzlich die kickerzwerge ins Leben gerufen. Naja und von dort war es dann nicht mehr allzu weit bis zu den kickergeburtstagen. Und um all das unter einen Hut packen zu können haben wir dem Ganzen dann den Namen kickerkonzept gegeben und alle Teilbereiche ebenfalls mit Namen versehen.

Die Trainer

Seit inzwischen mehr als 10 Jahren arbeiten wir nahezu 24/7 an der Aus-und Weiterbildung von fußballbegeisterten Nachwuchsspielern. Diese Erfahrung und unsere Leidenschaft für den Sport und die Arbeit mit Kindern versuchen wir an all unsere Trainer weiterzugeben bzw. ihnen vorzuleben. Und dies scheint uns bis dato auch ganz gut gelungen zu sein.
Inzwischen sind einige unserer ersten Campteilnehmer selbst zu Camp-Trainern herangewachsen und geben all das was wir ihnen jahrelang vermittelt haben nun entsprechend an die nächste Generation weiter.